Jugend Musiziert – Meine Schülerin erzählt von ihren Erfahrungen

Es war wieder so weit: Junge ambitionierte Gitarristen und Gitarristinnen bis ca. 20 Jahre konnten beim Wettbewerb Jugend Musiziert ihr Können präsentieren. Der staatlich geförderte Wettbewerb gliedert sich in drei Phasen: Aus den mehr als 160 Regionalwettbewerben spielen sich musikbegeisterte Kinder und Jugendliche weiter in die Landeswettbewerbe, deren Erstplatzierte in den Bundeswettbewerb weitergeleitet werden. Gitarre ist rotierend in der Wertung, in einem Jahr als Soloinstrument, im nächsten Jahr als Ensemble-Instrument (zwei Gitarren oder mehr) und im Jahr darauf in der Kategorie „Pop“. Die Kinder und Jugendlichen tragen je nach Altersgruppe Stücke verschiedener Epochen und einer bestimmten Spieldauer vor. Dies bewertet die fachkundige Jury in Hinblick auf Spieltechnik und musikalische Gestaltung und kann dafür maximal 25 Punkte vergeben.

Meine 11jährige Schülerin war Anfang Februar mit ihrer Gitarre auch wieder dabei. Wie hat sie den Wettbewerb wahrgenommen? Würde sie Jugend Musiziert auch anderen Kindern empfehlen? Um all das und noch mehr zu erfahren, habe ich sie interviewt.

Weiterlesen