Kommende Veranstaltungen

  • Keine Veranstaltungen mit diesem Schlagwort
  • No Comments

    1. Karin Michaela Matern
      21. Januar 2017 @ 18:15

      Herzlichen Glückwunsch zur sehr gelungenen submarine, und vor allem ist faszinierend wie ein Hund einen so zum Schmunzeln bringen kann!
      Vielen Dank sagt KMWM, auch an CJ, der nicht ganz unbeteiligt sein dürfte.

      Reply

    2. Klaus Schulenburg
      6. Januar 2019 @ 20:51

      Liebe Nadja,

      ich möchte gern daran teilnehmen.

      Melde mich hiermit an.

      LG von Klaus

      Reply

    3. NG
      7. Januar 2019 @ 12:51

      Lieber Klaus,
      es freut mich, dass Du dabei bist!
      Bis im März und viele Grüße,
      Nadja

      Reply

    4. Jimmy Grybb
      7. Januar 2019 @ 20:21

      Kann ich voll empfehlen. Jimmy

      Reply

    5. Karin Michaela Matern
      18. März 2020 @ 14:16

      Tolle Ideen von einer Supergitarrenlehrerin, wir wünschen Dir eine ganz gute Gesundheit, und vielleicht hat der Staat auch für Euch eine gute Hilfe, wir wünschen es dir sehr

      Reply

      • NG
        18. März 2020 @ 16:52

        Danke!

        Reply

    6. Susanne Roth
      18. März 2020 @ 16:40

      Du bist die Beste😁
      Grüße von einer gaaanz alten Freundin am anderen Ende der Corona-Nation😉

      Reply

      • NG
        18. März 2020 @ 16:54

        Dankeschön :-* Du bist die Beste!

        Reply

    7. Chris
      9. April 2020 @ 8:36

      Ein wirklich toller Artikel. Grade in der Zeit von Corona ist es wichtig, die Nerven zu bewahren und innerlich ausgeglichen zu bleiben. Musik hilft da – meiner Meinung nach – unglaublich weiter. Und natürlich hat man während Corona auch ein wenig mehr Zeit, das stimmt natürlich ;). Besonders spannend find ich ja den Tipp “Bringt euren Eltern oder euren Geschwistern ein einfaches Stück bei” – das muss ich echt mal ausprobieren. Mal schauen, wie lange DAS dauert xD.
      Grüße,
      Chris

      Reply

      • NG
        9. April 2020 @ 9:15

        Vielen Dank für das Feedback!
        Ein wirklich leichtes Stück können Eltern und Geschwister doch bestimmt lernen… versuch es doch mal mit wenigen Tönen oder 1-2 Akkorden 😉
        Viel Spaß mit Deiner Gitarre oder wohl besser: Deinen Gitarren!

        Reply

    8. Claudia Hopf
      13. April 2020 @ 10:58

      Haha…klasse Merksätze. Am besten zu merken finde ich ja “Ein Hamster gräbt das Arschloch ein.” (wenn auch gleichzeitig etwas verstörend xD).
      Ich habe damals noch mit einem Klassiker gelernt:”Eine alte deutsche Gitarre hält ewig.”. Im Vergleich zu diesen Sprüchen total langweilig, ich weiß

      Reply